Newsflow

Oft werde ich gefragt, wieso ich immer so gut informiert bin und woher ich meine interessanten Links bekomme.

Danke erstmal, das schmeichelt mir wirklich sehr.

Zusätzlich trage ich mich ehrlich gesagt schon länger mit dem Gedanken, einen Bot zu schreiben, der für mich postet. Grund genug, um mal für mich und für euch zu analysieren, woher ich meine News und Wissen beziehe.

Facebook

80% meiner Infos bekomme ich über meinen gut sortierten Facebook Feed. Inhalte oder Menschen, die mich nicht interessieren blende ich sofort aus. Wenn ich auf Konferenzen spannende Redner kennenlerne, adde ich sie sofort. So hat sich mein Facebook innerhalb von 2 Jahren von Katzenmemes zum meiner Hauptquelle für Business Informationen gewandelt. In den entsprechenden Gruppen zu sein, hilft ungemein.

Hackernews

Hackernews checke ich relativ häufig, vermutlich so häufig wie normale Menschen normale Nachrichten konsumieren. Hier hochgevotete News sind meist immer wichtig, interessant und zeitlich relevant, um sie selbst mit meiner Community zu teilen.

Reddit

Reddit ist etwas weniger wichtig als Hackernews, trotzdem auch immer gut, um ein Gespür dafür zu bekommen, was abgeht. Hier folge ich vor allem einigen sehr speziellen für mich relevanten Subreddits. Für das Allgemeinbild ist Hackernews besser. Diskutieren ist aber nicht mein Ding bei Reddit.

Feedly

Feedly ist mein RSS-Reader, zu dem ich irgendwann einmal gewechselt bin, weil der Google Reader abgestellt wurde. Es gibt hier auch so interessante Features, dass man „ähnliche“ Feeds wie zu denen, die man schon hat, findet. Das ist wirklich sehr praktisch um neue Quellen zu erschließen!

Wenn ich auf Faebook, Hackernews oder Reddit interessante Beiträge lese, adde ich oft auch den Blog dann in mein Feedly und verbessere so stetig meine Quellen.

Refind

Refind ist ein relativ neues Tool, aber schon jetzt Dreh- und Angelpunkt meines Workflows. In Refind speichert man interessante Links, die man im Web findet (via Chrome Plugin) oder in einer der News Apps auf dem iPhone (via native Share). Beim speichern wählt man aus, ob man sie archivieren möchte oder ob sie auf eine persönliche Reading List sollen. Refind ist übrigens auch offen für Integrationen mit PocketBuffer oder IFTTT.

Wenn ihr euch anmelden wollt, dann macht das bitte über diesen Link. Ihr folgt dann nicht nur direkt mir, sondern ich verdiene auch noch irgend eine Art von Coins, über die irgendwann mal irgendwas monetarisiert werden soll.

Save

In mein Refind Archiv lege ich alles, was ich irgendwann mal wieder brauche. Interessante best practices, philosopisches für Unternehmer, etc. Schlagworte werden gleich vorgeschlagen, in 90% der Fälle sind diese akkurat.

Reading List

In die Reading List kommen aus allen anderen Quellen Dinge, die ich nicht sofort lesen kann (oder möchte).

New For you

Aufgrund meiner in der Vergangenheit im Tool abgelegten Links empfiehlt mir Refind neue Dinge. das Matching hier ist wirklich sehr gut.

Medium / Product Hunt / Techcrunch

In diese Speerspitzen der Szenenews schaue ich nur selten. Die guten Links werden schon über die anderen Quellen an mich rangetragen. Auf allen 3 Portalen habe ich meine Interessen angepasst, trotzdem ist hier zu viel Noise.

(Beitrag vom: 28.01.2018)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.