Mission Statement

I am a Jack of all trades in technology and I believe in the power of prototyping to evaluate business models.

My mission is to solve hard technical or conceptual problems. Therefore I either build and operate stuff very efficient by myself as a software engineer or work together with startups and entrepreneurs, tackling their technical challenges as a business designer.

If you are interested in my services, hire me!
You are also welcome to just follow / friend me at Facebook, Twitter or LinkedIn because I post quiet some content on those topics.

Zwischen Selbstmitleid und Scheiss drauf!

Wenn man, wie ich, einen Verkehrsunfall hatte, bei dem der rechte Oberarmknochen die Bänder der Schulter sprengt, dann dauert das nicht nur sehr lange bis man wieder mit zwei Händen einen Computer bedienen kann, sondern es ändert sich noch vieles mehr. Naja. Jedenfalls kann ich jetzt wieder einen Computer bedienen und damit auch welche Veränderungen damit in meinem Leben einher gingen.

Das schlimmste daran ist aber ja, dass man nichts tun kann, außer nichts zu tun. Und dann muss man auch noch Hilfe annehmen! Und manchmal hat man darauf keine Lust. Aber man bereut es schnell.

30.09.2014

5 thoughts on “Zwischen Selbstmitleid und Scheiss drauf!”

  1. Hey Klaus!
    Das mit deiner Schulter hab ich garnicht mitbekommen. Tut mir echt leid für dich! Ist schon enorm wie eingeschränkt man plötzlich ist wenn nicht 100% des Körpers genutzt werden kann. Hatte mich neulich am kleinen Finger verletzt, da wurde mir erst bewusst wie oft man den eigentlich braucht. Hast du da jetzt irgend welche bleibenden Schäden davongetragen oder verheilt das alles wieder wenn man nur lange genug nix macht?

  2. Oh weh, ich hab sowas nur am Rande geahnt, aber ich finde, eine Portion Selbstmitleid darf da ruhig sein – kombiniert mit einem “es hätte vermutlich auch schlimmer kommen können” und “zum Glück hilft mir jemand”. War es ein Fahrradunfall? Weiterhin allerbeste Genesung. Und zur Zahnbürste: Steig auf elektrische um – die sind eh ganz gut für die Zähne!


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.