Die 10 Punkte einer perfekten Liste

  • Erwähne schon in der Überschrift, dass es sich um eine Liste handelt.
  • Verspreche, eine komplexe Problemstellung zu lösen.
  • Verschweige, dass der Leser danach auch nicht weiter ist.
  • Falls es passt: Für eine gesteigerte Klickrate einfach im Titel von „perfekt“ sprechen.
  • Zähle dann einfach die einzelnen Elemente auf.
  • Benutze Listenpunkte, um einzelne Elemente voneinander abzugrenzen.
  • Alternativ: Nummeriere die einzelnen Elemente, falls die Reihenfolge wichtig ist.
  • Wenn es sich bei einem Element um einen vollständigen Satz handelt, ist die Interpunktion einzuhalten.
  • Trollt eure Leser nicht.
  • (Verzählt euch nicht.)
Sharing:
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedIn

Veröffentlicht von Klaus Breyer

Hat Software Engineering studiert und 2010 die Social Media Agentur buddybrand mitgegründet. War dort bis 2015 als technischer Geschäftsführer / Chief Technology Officer verantwortlich für die Implementierung von Technologien und Innovationen im Marketing-Kosmos. Seit 2016 nun Mitgründer und CTO von BuzzBird, der #1 Plattfform für automatisiertes Influencer Marketing.

Immer auf der Suche nach Trends und technischen Herausforderung liegt der Fokus aktuell auf der Entwicklung neuer Geschäftsmodelle und Engagements als Business Angel. Kann auch als Freelance CTO und Berater gebucht werden.

2 Gedanken zu „Die 10 Punkte einer perfekten Liste“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.