Mein Gerät: Bose SoundLink Air Lautsprecher

Ich habe ja vor einige Zeit schon mal über das Lautsprechersystem von Sonos geschrieben. Das fand ich ja gar nicht gut. Vor allem, weil sie nicht auf Standards setzen, sondern mehrfach das Rad in ihrem geschlossenen System neu erfinden. Viel besser ist da schon Airplay, zumindest für Mac Nutzer, dachte ich mir. Ist zwar auch ein geschlossenes System, aber dafür halt nur ein einziges und nicht noch ein zweites. Und vor allem kann man bei Airplay alle seine Geräte und Software weiterhin so verwenden, wie bisher.

Aus zwei Gründen viel die Wahl auf die Bose ® SoundLink ® Air: Wegen Airplay und wegen Bose.  Weil ich bin ja generell ziemlicher Bose Fanboy. Und, ja, sie nutzen diese psychoakustische Effekte. Aber genau deshalb sind vermutlich auch die Boise Quiet Comfort Noise Cancelling Kopfhörer so irre gut, dass sie einen wirklich komplett von der Außenwelt abschotten. Seit den Kopfhörern bin ich ja von Bose total überzeugt. Verfasse vielleicht auch nochmals einen Bericht dazu.

Setup

Netzwerkeinrichtung der Bose Soundlink Air

Habe mir die Lautsprecher ja schon im Sommer des letzten Jahres gekauft. Die Installation ist sehr leicht. Software für OSX herunterladen und per USB verbinden. Als nächstes muss man das Wifi einstellen. Mit unserem gab es etwas Probleme, da das Wifi im Namen ein Sonderzeichen (&) hatte. Aber nach einem Namenswechsel war alles schick. Der Lautsprecher scheint auch nur 2.4Ghz Wifis zu erkennen. Schade, aber kein Weltuntergang. Entsprechende Router bieten ja sowohl 2.4Ghz als auch 5Ghz und unsere meisten Geräte sind im 5Ghz und können trotzdem an die Lautsprecher streamen.

Einrichtung per Web

Erweiterte Optionen der Bose SoundLink Air

Drückt man den Reset-Knopf lange genug, macht er ein eigenes Wifi auf. Dann kann man per Airplay schon streamen oder aber, ohne die Treiber herunterzuladen, auch sein richtiges Wifi einstellen. Das finde ich eine sehr smarte Lösung. Und ist der Lautsprecher einmal eingerichtet, kann man in Zukunft via Web darauf zugreifen und gegebenenfalls ein neues Wifi einstellen.

Soundqualität

Die Soundqualität ist in üblicher Bose Qualität. Ich glaube, ich kam noch nicht mal dazu, sie voll auszureizen :) Für Rock und Punk ist der Lautsprecher perfekt ausgesteuert. Für die ruhigere Musik meiner Freundin auch.

Bei Podcasts ist die Sprache allerdings etwas dumpf. Den Tradeoff nehme ich aber für extrem guten Klang aber in Kauf.

Erweiterung

Zusätzlich kann man auch eine Batterie dafür kaufen, nämlich den Bose Lithium-Ionen-Akku. Perfekt um beim Picknick mit dem iPhone via Airplay Musik abzuspielen :) Habe den Akku leider nicht, stelle es mir aber sehr schön vor! :)

Fazit

Ich würde den Lautsprecher prinzipiell jederzeit wieder kaufen. Das perfekte Gerät für eine durchschnittliche Wohnung in Berlin Mitte mit mehreren Geräten von Apple. Hin und wieder gibt es Probleme, sich zu verbinden. Obwohl das Gerät eigentlich als Airplay Device auftaucht. Das konnte ich manchmal auf Probleme mit Coreaudio in OSX zurückführen, allerdings nicht immer. Da hilft nur ein harter Reset indem man sie vom Strom nimmt.

Anscheinend war der Lautsprecher auch ein ziemlicher Erfolg, inzwischen gibt es Nachfolger in drei verschiedenen Größen:

Die würde ich auch sehr gerne mal testen. Vor allem den Größten. Vielleicht sind die Verbindungsprobleme, die ich jetzt mal als Kinderkrankheiten bezeichnen würde, behoben. :)

Sharing:
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedIn

Veröffentlicht von Klaus Breyer

Hat Software Engineering studiert und 2010 die Social Media Agentur buddybrand mitgegründet. War dort bis 2015 als technischer Geschäftsführer / Chief Technology Officer verantwortlich für die Implementierung von Technologien und Innovationen im Marketing-Kosmos. Seit 2016 nun Mitgründer und CTO von BuzzBird, der #1 Plattfform für automatisiertes Influencer Marketing.

Immer auf der Suche nach Trends und technischen Herausforderung liegt der Fokus aktuell auf der Entwicklung neuer Geschäftsmodelle und Engagements als Business Angel. Kann auch als Freelance CTO und Berater gebucht werden.

2 Gedanken zu „Mein Gerät: Bose SoundLink Air Lautsprecher“

  1. Hallo Herr Breyer,

    es geht um: Bose ® SoundLink ® Air:

    wie kann ich die Software Installieren?
    Herunterladen geht, aber er bricht die Installation ab!
    Wenn ich den Software-Update-Test mache Blinkt die Wi-Fi-Anzeige „rot“
    das ist laut der Beschreibung ein „Systemfehler!!!!
    Ich gehe davon aus, dass das Gerät nicht funktioniert?

    Oder sehen Sie eine andere Möglichkeit?

    Gruß Fredy

    1. Das hatte ich in der tat noch nie. Du könntest mal versuchen ein ad Hoc wlan aufzumachen und dich dann direkt auf die Lautsprecher zu verbinden. Allerdings hört sich das mit dem Systemfehler nicht gut an. Rot blinkte bei mir noch nie!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.